Bunt gemischt – Saisonabschlussfest der Basketballer (14.07.2012)

 

Am vergangenen Samstag hat die Basketball-Community des TuS Bad Essen ihr Saisonabschlussfest gefeiert. Spieler, Eltern, Betreuer und Trainer waren in die Sporthalle an der Haupt- und Realschule eingeladen. Keiner hat genau mitgezählt, geschätzt sind aber wohl 150 Personen gekommen. Deutlich mehr als in den vergangenen Jahren. Es herrschte ein reges Treiben an der Heimatbasis der Basketballer.



Ab 14.00 Uhr haben die Jugendmannschaften U14 und jünger in bunt gemischten Teams ein Basketballturnier ausgetragen. Jede Mannschaft hatte bekannte Teams aus der Basketballbundesliga  als Namenspaten. So spielte Bayern München gegen Alba Berlin, EWE Baskets Oldenburg gegen Eisbären Bremerhaven, usw. Jeweils ein Mädchen und ein jüngerer Spieler aus U10 oder U8 war Pflicht. Dadurch wurde die Chancengleichheit gewährleistet.

So kam es zum Ende zu ausgeglichenen Halbfinalspielen und einem spannenden Endspiel. Schließlich konnte sich Team-„Eisbären Bremerhaven“ im Finale durchsetzen und war umjubelter Sieger des Turniers. Alle hatten Spaß, sowohl auf als auch neben dem Spielfeld.

Sportlicher Höhepunkt war der mit Spannung erwartete Vergleich zwischen Eltern und Trainern, verstärkt durch einige Allstars aus der Bad Essener Basketballszene, auf der einen Seite und der augenblicklichen Spitze im Bad Essener Jugendbasketball, der U18 männlich auf der anderen Seite.  Die große Halle an der Haupt- und Realschule war zu diesem Zeitpunkt gut gefüllt. Sitzplätze praktisch nicht mehr zu bekommen. Die Senioren, dieser Begriff ist nur auf den Altersunterschied gemünzt, traten im traditionellen gelb an. Der sportliche Gegner im reinen weiß.

Das Spiel begann, wie es sich für ein Basketballspiel  gehört, mit schnellen Spielzügen. Den besseren Start erwischten die Spieler in gelb. Mit schnellen, trickreichen Aktionen kamen sie zum Korberfolg. Schnell waren drei Körbe und damit sechs Punkte erzielt. Viele Basketballkids trauten ihren Augen nicht, bei der rasanten Spielweise ihrer Eltern und Trainer.

 Technisch besser, im Abschluss aber etwas glücklos, die jungen Männer der U18. Es entwickelte sich ein technisch anspruchsvolles und schnelles Spiel. Die Spielzüge gingen hin und her, begleitet von begeisterter Unterstützung durch die Zuschauer für beide Mannschaften.

So nahm das Spiel seinen Lauf. Durch konzentrierte Deckungsarbeit, mit einer Zonenverteidigung,  und schnelle Gegenstöße war die Seniorenmannschaft im Vorteil. Letztlich war ihr der Sieg nicht mehr zu nehmen. Mit 34 zu 29 unterlag die U18 schließlich in diesem Vergleich. In fairer Anerkennung der jeweiligen Leistung zollte man dem sportlichen Gegner Respekt. Basketball auf diesem hohen Niveau findet in Bad Essen seine Anhänger.

Nach diesem aufregenden Spiel gab es zur Entspannung für die Kids einen Basketballfilm zu sehen. Derweil  wurde der Grill aktiviert und ein schmackhaftes Buffet gezaubert. Alle Beteiligten ließen den Nachmittag in geselliger Runde ausklingen. Fachgespräche über Taktik und Technik hörte man überall. Einige konnten aber auch nach diesem langen Tag nicht vom Basketball lassen und spielten noch ein paar Körbe in der Halle.

 Der Dank der Basketballabteilung gilt allen fleißigen Helfern, die diese Veranstaltung ermöglicht haben. Verdient gehen jetzt alle Mannschaften in die Sommerpause und werden nach den Ferien wieder ins Training einsteigen und die neue Saison in Angriff nehmen.

A.H.

 



zurück
 
ANZEIGE

OLB - Filiale Bad Essen

ANZEIGE
Hier können wir Ihre
Anzeige platzieren !
Interesse ?
Tel.:   0 54 72 / 61 76
Titgemeyer



Tel.: 0 54 72 / 28 24